Im Jahr 2015 nahm der Gründer und begeisterter Amateursportler von Sportskred an den UCI Amateur Road World Championships teil.

Er kam durch eine Kombination aus hartem Training, Material und seiner Auswahl an Radsportprodukten dorthin, über die er von Sportlern, die er in den sozialen Medien respektierte, informiert wurde. Diese engagierten Menschen hatten in ihrem Sport Größe erreicht. Ein Tennisspieler, der auf Rang 120 steht, ist ein fantastischer Athlet, der vierte Platz bei den Olympischen Spielen ist eine unglaubliche Leistung. Es ist keine Leichtigkeit, bei der Tour de France im ersten Feld zu sein.

Für Victor wurde klar, dass die Athleten mit vielen Stunden täglichem Training sehr wenig Zeit hatten, um nach Geschäftspartnern zu suchen.

Social Media hat eine direkte und oft wechselseitige Beziehung zwischen den Athleten und ihren Anhängern geschaffen - und beeinflusst daher weitaus eher die Wahrnehmung ihres Publikums. Diese Tipps waren der Grund, warum Victor ihnen überhaupt folgte.

Daraufhin wurde die Sportsked-Plattform aufgebaut, mit der Athleten auf einfache Weise miteinander verbunden, unterrichtet und als Influencer verwaltet werden können, während sie die Werkzeuge zur effektiven Verwaltung von Influencer-Marketingkampagnen zur Verfügung stellen.

Der Fokus bei Sportskred liegt immer auf einer reibungslosen Verbindung zwischen Marke und Sportler.